Bavarian Camper – Deine Wohnmobilvermietung im Münchner Osten

Wir stellen uns vor: Persönlich, familiengeführt und immer für Euch da. Und das schon seit 5 Jahren.

Die Bavarian Camperin Kathrin
Die Bavarian Camperin

Kathrin – wenn es um Buchungen, Buchhaltung und Unmögliches – möglich machen geht.

Bavarian Camper Mark
Der Bavarian Camper

Mark – Ansprechpartner bei Technik, Ein-/Verkauf und Mädchen für Alles.

Der Bavarian Camper Dog Nica. Unsere heimliche Chefin.
Der Bavarian Camper Doggo

Nica – sorgt für Chaos! Wenn es keine Leckerlies gibt, hilft es nur Leckerlies dabei zu haben!

Unsere Geschichte:

Als zwei befreundete Familien, kauften der Bavarian Camper und eine andere Familie, Anfang 2019 ein Wohnmobil (Sunlight A68). Dieses vermieteten wir, wenn wir es selbst nicht nutzten. Aus persönlichen Gründen, verkaufte die andere Familie, 2020 Ihren Anteil an die Bavarian Camperin Kathrin. So wurden die Camperin und der Camper neben ihrer Ehe auch noch Geschäftspartner. Wir beiden entdeckten immer mehr Freude am Camperbusiness, sodass immer mehr Fahrzeuge auf den “Hof” rollten.

Wie könnte es nun weiter gehen? Steil nach oben!

Kommt vorbei!

Nach Absprache (wir sind nicht immer vor Ort) besteht die Möglichkeit die Fahrzeuge zu besichtigen und den richtigen Urlaubsbegleiter zu finden.

Gutenbergstr. 9
D-85646 Anzing

info@bavarian-camper.de
Tel.: 0176-10102030

Von 2019 bis heute:

2019:

Kauf des Sunlight A68 – ein tolles Fahrzeug welches zwischen uns Familien geteilt und bei Nichtnutzung vermietet wurde. Heute werden wir ständig gefragt ob wir Corona und alles was damit zusammenhängt geahnt haben und zur richtigen Zeit auf das “Pferd” Wohnmobile gesetzt haben. Die Antwort lautet ganz klar NEIN. Man darf auch nicht vergessen, dass der Wohnmobil-Hype schon vorher begann. Corona hat uns aber sicherlich nicht geschadet.

2020:

Die Bavarian Camperin übernimmt die Anteile der anderen Familie. Wir bestellen einen Sunlight T67S zu unserem A68. Corona – keine Ahnung was ist das? Wir sind genauso verunsichert wie alle Anderen. Wir denken uns aber: Egal wir fahren jetzt erstmal nach Kroatien und testen den T67S. Und damit es nicht ganz so langweilig ist, packen wir unser Schlauchboot mit ein.

2021:

Trotz Corona läuft der Laden. Wir ermöglichen “Dinner im Wohnmobil” in Zusammenarbeit mit der Landlust in Vaterstetten. Damit wir mehr Kapazitäten haben, kaufen wir unseren Sunlight T67. Stylisch ein Traum! Und weil wir nicht aufpassen, vermieten wir ein Fahrzeug doppelt! Das geht natürlich gar nicht, weshalb ein Dethleffs Trend A 5887 in unseren Fuhrpark findet. Mieter happy – wir happy!

Wir beziehen unsere erste Halle in Parsdorf!

Ein Traum! Allerdings ist von vornherein klar, dass wir hier nicht ewig bleiben können. Die Halle wird zum Zeitpunkt X abgerissen. Wir vermieten aber über den ersten Winter Stellplätze und lernen super tolle Menschen kennen.

2022:

Es wird nicht besser, der Bavarian Camper hat Blut geleckt, die Bavarian Camperin nix zu sagen (stimmt natürlich nicht!). Es folgen verschiedene CamperVans mit Aufstelldach (sehr sehr geil!) und unser erster RollerTeam 284 TL. Ein Traumauto. Platz für 5, geht wie Sau und verbraucht quasi nix (10,1 Liter auf 100km bei einer Durschnittsgeschwindigkeit von 120 km/h). Leider sollte diese Liebe nur bis August 23 halten. Ein mit seinem Handy beschäftigter Italiener in Venezien, hatte unfreiwillig (unterstellt) unseren 284 als Opfer identifiziert und seinen Fiat Punto in der Seite des Campers verewigt.

2023:

Wir gedeihen und expandieren. Mittlerweile haben wir schon 6 Wohnmobile. Wir müssen Abläufe wie die Großen organisieren. “Auto kommt um 10 Uhr rein!” Reinigungspersonal muss am Start sein – um 13 Uhr geht es wieder raus und fährt das 2. Mal an dem Tag über den Brenner.

2024:

Wir haben nun 8 Wohnmobile! CamperVans gehen gar nicht mehr. Darauf haben wir reagiert und schweren Herzens unsern verbliebenen Van verkauft. Dafür wurde ein WoMo angeschafft, welches der absolute Hammer – aber auch extrem erklärungsbedürftig, ist: Der “Knausi

Was aber noch viel wichtiger ist, wir haben endlich eine neue Homebase! Unsere Halle in Anzing, Gutenbergstr. 9. Hier können wir für die Zukunft planen und expandieren. Stay tuned!